thai massage

Thai Massage blickt auf eine 2500 Jahre alte Geschichte zurück. Begründer Jivaka Kumar Bhaccha, ein enger Freund des Buddhas und Arzt der Mönchsgemeinde, brachte diese Technik in Verbindung mit Kräuter- und Ernährungslehre nach Thailand. Eine Kunst, die Körperarbeit, Meditation und Energiearbeit miteinander verbindet.

Die Thai Massage wird gerne als heiliger Tanz der Energien beschrieben. Sie ist ein wunderbarer Weg die Energien im Körper wieder in seine Bahnen zu lenken. Die traditionelle Thai Massage wird nicht als Arbeit verstanden, sonders als eine spirituelle Praxis. Der/Die Massage-Therapereut/in massiert in einem auf Metta (Liebe, liebevolle Güte) fokussierten, meditativen Zustand. Metta, die heilende Energie die durch das Herz fließt, bahnt sich ihren Weg. Bis vor wenigen Jahren, wurden Massagen noch ganz traditionell in Tempeln praktiziert und gelehrt.

Durch leichten, kurzweiligen Druck auf Akkupressurpunkte und durch sanfte Dehnungen können sich während der Thai Massage Energieblockaden und Verspannungen lösen. Die Massage wirkt beruhigend und ausgleichend wie auch belebend und heilend.

Gönne Dir diese Auszeit.

Eine Behandlung dauert ca. 120 min. Der gesamte Körper wird mit einbezogen, wodurch Dein Körperbewusstsein steigt und vielleicht findest Du den Eintritt in einen meditativen Zustand. Dein Nervensystem kommt zur Ruhe und Verspannungen lösen sich leichter. Wir bewegen uns von Rückenlage in Seitenlage, auf den Bauch und ins Sitzen, so empfiehlt sich das Tragen bequemer Kleidung.

Schöne, ruhige und klare Räume stehen in Friedrichshain, Kreuzberg und Mitte zur Verfügung.

Bei Interesse freue ich mich über eine Mail an: mail@fraukeschroth.com